08.12. Weihnachtsfeier - Bitte Teilnehmer und Essen eintragen


Club Tagebuch 2017
zurück zur Tagebuchübersicht

Dezember 2017
Zum Ende des Jahres veröffentlichte die Stadt ein Bilderbuch vom Rotenburger Rathaus, dessen Fotos von unserem Mitglied Heinz Behrend kreativ gestaltet wurden. Außer einem Vorwort vom Fotografen und dem Bürgermeister sowie einem Inhaltsverzeichnis gibt es keinerlei Bildunterschriften oder Texte bei den 67 Aufnahmen, denn alle Bilder sprechen für sich.

09. Dezember 2017
Fotoclub kürt Sieger des Jahreswettbewerbs
Jury wählt aus 35 Aufnahmen die schönsten Bilder der Mitglieder.
Mit ihrem Foto 'Grün auf Grau' gewann Rosemarie Ullmann aus Scheeßel den Jahreswettbewerb ( Thema frei ) des Rotenburger Fotoclubs 'CREATIVE'. Den zweiten Platz erreichte die Lauenbrückerin Christiane Rülicke mit ihrer Architekturaufnahme 'das Ziel' und Platz drei ging an Jutta Frenzel aus Scheeßel mit ihrem Bild 'Ziege im Schnuckenfell'. Als Auszeichnung erhielten die Fotografinnen Gutscheine. (Die Fotos sind in unserer Clubgalerie ausgestellt.)
Eine vierköpfige Jury – bestehend aus drei Clubmitgliedern und Ragna Müller als unabhängige Kunstsachverständige - hatte die schwierige Aufgabe der Bewertung. R. Müller ist studierte Fotografin und Mitarbeiterin im Team der Künstlerischen Werkstatt in Rotenburg. Die Jury wählte weitere sieben Fotos aus, die sich durch Bildidee, Gestaltung, Originalität und Qualität von den anderen eingereichten Fotos abhoben. (Die Fotos sind in unserer Clubgalerie ausgestellt.)
Der Jahresfotowettbewerb im Dezember ist jeweils ein Höhepunkt im Kalenderjahr. Jedes Clubmitglied konnte bis zu drei Fotos anonym einreichen. Diesmal nahmen 12 Mitglieder am Wettbewerb teil. Die Palette reichte von Architekturaufnahmen über Tierbilder, Makros, Spiegelungen und Landschaftsaufnahmen bis hin zu Stillleben. Die Jury hatte die Qual der Wahl.
'Der erste Platz stand relativ schnell fest', berichteten die Juroren. Rosemarie Ullmann sicherte sich mit ihrem abstrakt anmutenden Bild einer grauen Basaltplatte mit verschiedenfarbigen Strukturen und ausgewaschenen Vertiefungen, die mit grünlich gefärbten Gletscherwasser gefüllt sind, den ersten Platz. Aber auch die nachfolgenden Plätze überzeugten die Jury mit ihren doch hohen Ansprüchen.

05. September 2017
Vernissage im Rotenburgen Rathaus zum Thema 'Landschaften'.
Im September stellten 17 Mitglieder des Fotoclubs zum Thema 'Landschaften' im Rotenburger Rathaus aus. Sie zeigten Fotografien aus allen Teilen der Welt. Von Gletschern im Norden Europas bis zu fernen Wüstenlandschaften wurden viele Ansichten gezeigt.

   

08. August 2017
Sommerfest bei Jutta und Denis in Scheeßel
Wir haben das Sommerfest bei unserem Clubmitglied Jutta und ihren Mann gefeiert. Nach dem Kaffeetrinken begaben sich neun Fotografen auf die von Denis erarbeitete Fotorallye. Es mussten jeweils vier Fotos zu den Themen (Elementen) Luft, Wasser, Feuer und Erde mit einem möglichst kreativen Text abgeliefert werden. Sieger des Wettbewerbs wurde nach Benotung durch die Clubmitglieder Heinz. Danach grillte Denis für uns und die mitgebrachten Speisen wurden verzehrt. Es war ein netter Tag bei sehr bemühten Gastgebern.

März 2017 - Elbe-Weser-Ems Fotowettbewerb
Die EWE-Meisterschaft findet immer in den Kategorien
A = Farbe, Thema frei
B = Schwarzweiß, Thema frei
C = Serien, Thema frei
D = Sonderthema, diesmal fettig
statt. Am diesjährigen Wettbewerb haben 67 Fotografen aus 6 Fotoclubs mit insgesamt 368 eingereichten Fotos teilgenommen. Es werden immer nur ca. 25% der Arbeiten angenommen bzw. prämiert, hier 94. Darunter hatte unser Fotoclub 8 Annahmen und eine Urkunde. Für die Platzierung der Fotoclubs werden aber nur die Punkte der DVF-Mitglieder gewertet, das waren dieses Jahr Monika und Rosi. Alle anderen nahmen als Gäste teil. Wir haben 2017 somit Platz 5 erreicht.
Die Urkunde bekam Rosi für das Bild 'Ins Glas geschaut' in der Kategorie A.

18. Februar 2017
Wir trafen uns um 15.00 Uhr beim Lauenbrücker Hof zur diesjährigen Kohltour.
Wir wanderten durch den Schulwald entlang der Wümme. Schon bald waren wir bei der Bocksbrücke und überquerten den Fluss. Zurück über den Aukampsweg kamen wir schon recht früh wieder an der Hauptstraße an.
Daher beschlossen wir, die Tour zu erweitern und gingen über den Schmiedeberg weiter in die Lauenbrücker Feldmark. Im großen Bogen wanderten wir zu den Ziegelteichen und dann über die Fintaubrücke zurück in den Ort.
Wir hatten viel Glück mit dem Wetter, denn es blieb trocken, nur die Wege waren teilweise etwas aufgeweicht.
Es war insgesamt eine schöne Tour mit eingen zurückgelegten Kilometern, so dass der Grünkohl mit allen leckeren Beilagen uns besonders gut schmeckte.
Kohlkönig Heinz dankte ab - die neue Kohlkönigin wurde Annelie.
Die reizvolle Gegend wird wohl besonders im Frühjahr und Sommer richtig zur Geltung kommen, so dass sich ein weiterer Spaziergang dort sicher lohnt.

9.Februar 2017
Am 9.Februar 2017 sind neun Mitglieder nach Verden ins Pferdemuseum gefahren, um dort die Ausstellung der Siegerbilder des Wettbewerbs "Europäischer Tierfotograf des Jahres 2016" von der GDT anzusehen. Nachdem wir viele überragende Tierbilder gesehen hatten, hörten wir den dazu passenden Bildervortrag "Mit der Linse gemalt" von Klaus Tramm aus Wuppertal. Klaus Tramm war 2016 Sieger in der Kategorie "Vögel" des schon genannten Wettbewerbs. Im Pferdemuseum wird jedes Jahr als erstes die Wanderausstellung der Wettbewerbssiegerbilder gezeigt. Bereits 2016 sind wir dort gewesen. Es war ein sehr gelungener Abend.
zurück zur Tagebuchübersicht

Alle erstellten Inhalte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht.